Mit dem Hund den Herbst genießen

Bewegung im Freien - Gesund für Mensch und Tier

Das milde Herbstwetter macht Zwei- und Vierbeinern Lust auf möglichst viel Bewegung im Freien. Wandern, radfahren und laufen mit dem Hund bieten sich an.Warum also nicht einfach noch einen Urlaub in der schönen Natur Österreichs einplanen? Am besten in einem hundefreundlichen Hotel mit Hundespielwiese, Agility-Parcour und viel Verwöhn-Service für Hund und Mensch.

Beim Wandern Neues entdecken

Hunde lieben es, auf Wanderungen neues Terrain kennenzulernen – bietet dieses doch eine Vielzahl an unbekannten aufregenden Gerüchen und somit geistige Anregung für kluge Vierbeiner. Wanderungen in ebenem Gelände lassen sich für Bello & Co auch noch durch vergnügliche Spiele auflockern. Stöckchenwerfen, Ballspiele und temperamentvolles Herumtoben mit anderen Hunden – eventuell Bekanntschaften von der Hundespielwiese des Hotels – machen Ihren Vierbeiner glücklich. Für anspruchsvollere Wanderungen in schwierigem Gelände sollte man jedoch prüfen, ob Bello auch genug Kondition hat, um problemlos mithalten zu können. Wenn nicht, ist zuerst Ausdauertraining angesagt. Durch lange Spaziergänge oder täglich eine halbe Stunde Joggen wird der Vierbeiner fit für größere Wanderungen. Überanstrengung und Muskelkater, den auch Tiere bekommen können, werden dadurch vermieden. Welpen und ältere Tiere mit Gelenksproblemen oder Herzleiden sollten auf längere Wanderungen nicht mitgenommen werden.

Ist die Wanderung kürzer als fünf Stunden, ist es nicht notwendig für den vierbeinigen Kameraden Proviant einzupacken – ein paar Leckerlis sind ausreichend. Trinkwasser für den Hund in einer Wasserflasche muss jedoch immer mitgeführt werden. Dauert die Wanderung länger als fünf Stunden, eignet sich zum Mitnehmen am besten Trockenfutter. Auch ein kleines Erste-Hilfe-Set mit Verbandszeug, Kreislauftropfen und Pinzette – falls sich der Vierbeiner etwas eingetreten hat – gehört in den Rucksack. Auch Leine und Beißkorb dürfen nicht fehlen, da in Seilbahnen und in vielen Wäldern Leinen- und/oder Maulkorbpflicht herrscht. Abgesehen davon sollten ohnehin nur wirklich gut erzogene Hunde frei laufen dürfen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass der Jagdinstinkt überhandnimmt und der Vierbeiner eine Spur aufnimmt und ihr blindlings folgt, bis er tatsächlich Wild erwischt. Wenn Ihr Hund in puncto Erziehung noch etwas Nachhilfe braucht, fragen Sie doch nach, ob das Hotel auch einen Hundetrainer anbietet.

Laufen und Radfahren mit dem Hund

Viele Hotels bieten Leihfahrräder an und wunderbare Laufstrecken beginnen direkt vor dem Hotel. Und natürlich freut sich jeder Vierbeiner, wenn er Herrchen und Frauchen beim Radfahren oder Laufen begleiten darf. Doch der Tierhalter sollte bedenken, dass nicht jede Rasse für diese körperliche Belastung geeignet ist. Gut geeignet sind bewegungsfreudige, leichtgebaute mittelgroße bis große Hunde. Beagle oder Setter sind begeisterte Jogger und laufen auch gerne neben dem Fahrrad her. Sehr schwere, womöglich kurzbeinige und kurznasige Rassen, wie z.B. Basset, Mops oder Neufundländer,

sind für diese Arten der Bewegung nicht geeignet. Auch beim Radfahren und Joggen gilt, dass der Hund aufs Wort folgen muss. Ist dies nicht der Fall, kann man sich beim Joggen mit einer Joggingleine behelfen. Diese ist an einem Bauchgurt befestigt, so dass man die Hände frei hat. Fürs Radfahren gibt es im Fachhandel Leinenhalter, deren eingebaute Feder plötzliche Bewegungen des Hundes ausbalanciert. Auch beim Radfahren und Joggen gilt, dass das Tempo sich nach dem Hund richtet und dass immer Trinkwasser für den Hund vorrätig sein muss.

Urlaubsspaß Agility Urlaubsspaß „Agility“

Falls Ihr hundefreundliches Hotel auch einen Agility-Parcour im Programm hat, werden Hund und Mensch sportlich gefordert. Der Vierbeiner muss verschiedene Hindernisse bewältigen – z.B. über Hürden oder durch Reifen springen, durch Röhren kriechen oder über Leitern steigen – und Herrchen oder Frauchen läuft neben dem Hund mit, gibt Anweisungen und spornt den Vierbeiner an. Ein Riesenspaß für beide. Geeignet sind alle lebhaften, gesunden und spielfreudigen Hunde.