Editorial der Juli/August Ausgabe 2016

Liebe Tierfreunde!

Cover Ausgabe Juli August 2016Eine der Hauptfragen, mit denen sich Hunde- und Katzenhalter auseinandersetzen, ist immer noch die optimale Ernährung ihrer vierbeinigen Hausgenossen. Und wenn man sich die Flut von falschen Informationen im Internet zu diesem Thema ansieht, wundert man sich über die Verunsicherung der Tierhalter nicht mehr. Mit unserer Coverstory versuchen wir zur Aufklärung in Bezug auf richtige Ernährung beizutragen. Interessant ist auch der Bericht über den an der Vetmeduni Wien gehaltenen Vortrag der Ernährungswissenschaftlerin Dr. Stefanie Handl auf den Seiten 36 bis 37; die Fachtierärztin für Ernährung und Diätetik räumt in ihrem Vortrag gründlich mit den im Internet verbreiteten Mythen über Ernährung auf.

Wie Sie Ihre Vierbeiner an sommerlichen Hitzetagen gut über die Runden bringen und wie Sie aufgeweckten Hunden die Langeweile vertreiben, erfahren Sie auf den Seiten 10 bis 17.

Nicht nur Hunde leiden unter Hautproblemen – auch Katzen sind leider allzu oft davon betroffen. Die Tierärztin Eva Berger informiert Sie auf den Seiten 22 bis 24 darüber, was Sie als Katzenbesitzer zum Thema „Haut und Hautprobleme“ wissen sollten.

Die häufigste hormonelle Erkrankung beim Hund ist das Cushing-Syndrom. Im Interview mit dem Hormonspezialisten Priv. Doz. Dr. Florian Zeugswetter und anhand eines Fallberichtes möchten wir Ihnen die komplexen Zusammenhänge dieser Erkrankung verständlich machen sowie auch die Therapiemöglichkeiten aufzeigen.

Auf den Seiten 40 bis 41 erläutert der in Kanada lebende Verhaltensforscher Günther Bloch im Interview die Kern- These seines neuen Buches „Der Mensch-Hund-Code“, die zu den verhaltensbiologischen Wurzeln der „Mensch-Hund-Beziehung“ führt.
Und wenn Sie schon immer wissen wollten, ob es den Placebo-Effekt auch bei Tieren gibt, dann sehen Sie nach auf den Seiten 46 bis 47.

Dr_Herta_Puttner

Eine interessante Lektüre unseres Magazins wünschen Ihnen

Dr. Herta Puttner und das „mein HAUSTIER“ – Team