Editorial der Ausgabe Mai/Juni 2017

Liebe Tierfreunde!

Fällt es Ihnen auch hin und wieder schwer, in der Fülle des Angebotes an Tiernahrung das richtige Produkt für Ihren vierbeinigen Liebling zu finden? In unserer Coverstory geben wir Ihnen Anregungen, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

Der Albtraum jedes Hundebesitzers – der heiß geliebte Vierbeiner ist entlaufen – ist das Thema eines Beitrags in diesem Heft. Hannelore Mezei geht folgenden Fragen auf den Grund: Warum laufen Hunde weg? Wie kann man dagegen vorbeugen? Wie verhält man sich im Fall des Falles richtig und wo fi ndet man Hilfe? Informieren Sie sich auf den Seiten 12 bis 14. Wie Tiere ungewohnten Stress in der Urlaubszeit gut verkraften und wie man gegen Reisekrankheiten vorbeugt, können Sie auf den Seiten 16 bis 20 nachlesen.

Wussten Sie, dass Flöhe nicht nur Bandwürmer, sondern auch gefährliche Viruserkrankungen auf Katzen übertragen können? Privatdozent Dr. Michael Leschnik berichtet auf den Seiten 24 bis 26 über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse auf diesem Gebiet. Dass ein Lungentumor auch beim Hund kein Todesurteil sein muss, wissen leider noch immer viel zu wenige Tierhalter. Unsere Redakteurin Kerstin Piribauer hat deshalb mit Univ. Prof. Dr. Gilles Dupré ein interessantes und informatives Gespräch über die Operation von Lungentumoren beim Hund geführt. Sie finden das Interview auf den Seiten 28 bis 30.

In der Landwirtschaft eingesetzte Pestizide, Monokulturen und Viruserkrankungen dezimieren unsere Bienenvölker. Was dies für uns alle bedeutet und welche Maßnahmen Hilfe für die Bienen bringen können, erklärt uns Univ. Prof. Dr. Till Rümenapf

 

Eine interessante
Lektüre unseres Magazins
und einen freudvollen Start
in den Frühling

wünscht Ihnen
Dr. Herta Puttner
und das „mein HAUSTIER“-Team