Editorial der Ausgabe Jänner/Februar 2017

Liebe Tierfreunde!

Das Thema unserer Cover-Story – „Das Huhn in Hobbyhaltung!“ – war diesmal so spannend, dass wir uns entschlossen haben, ihm neun Seiten zu widmen. Trotzdem haben wir beim Recherchieren sehr bedauert, nicht unbegrenzt Platz zur Verfügung zu haben. Entwickelt sich doch gerade jetzt eine neue Art der Partnerschaft zwischen Huhn und Mensch. Gartenhuhn, Schmusehuhn, Therapiehuhn, Hühner lernend und lehrend im Chicken-College – die Vielseitigkeit unserer Hühner kennt keine Grenzen! Wir berichten darüber auf den Seiten 6 bis 14.
Im Gegensatz zum Juckreiz des Hundes wird der Juckreiz bei Katzen nur selten thematisiert. Wir haben es diesmal getan: Dr. Claudia Kreil-Ouschan informiert auf den Seiten 16 bis 18 ausführlich über Ursachen und mögliche Therapien.
Wohnungskatzen brauchen viel Beschäftigung. Deshalb sollte man auch ausreichend mit ihnen spielen – aber richtig! Brigid Weinzinger, eine der erfolgreichsten und bekanntesten TiertrainerInnen und VerhaltensberaterInnen Österreichs zeigt auf den Seiten 20 bis 23 auf, wie durch falsches Spiel bei der Katze Stress aufgebaut wird und wie man es besser machen kann.
Unsere Redakteurin Hannelore Mezei ist dem Problem nachgegangen, warum manche Hunde plötzlich wieder unsauber werden. Sie ist zu erstaunlichen Ergebnissen gekommen. Lesen Sie nach auf den Seiten 30 bis 32.
Auf Seite 37 finden Sie eine neue Kolumne, die ab jetzt in jeder Ausgabe ihren Fixplatz haben wird: In „Dr. Facebook hat sich geirrt!“ werden falsche Ratschläge aus Internetforen richtig gestellt.

Eine interessante
Lektüre unseres Magazins
und viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr für Sie und
Ihr Haustier
wünscht Ihnen
Dr. Herta Puttner
und das „mein HAUSTIER“-Team